gwantec Impairment Workplace

Der gwantec Impairment Workplace ist die Schnittstelle des Bank Mitarbeiters in der Rolle des Kreditsachbearbeiters / Credit Officers mit der SAP Impairment Lösung für den Bank Analyzer. Dem Mitarbeiter wird eine moderne Oberfläche (Web basiert oder klassisches SAP GUI) angeboten mit der er alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Impairment Fall stehen, einsehen, bearbeiten, gegenzeichnen lassen und freigeben kann. Im Fall der web basierten Oberfläche kann er dies zudem unabhängig von Ort und Endgerät verwenden (unter Einhaltung der unternehmenseigenen IT-, Sicherheits- und Geheimhaltungsrichtlinien).

Basic Impairment Workplace deuUnser Konzept für den Impairment Workplace sieht vor, dass der Anwender Cash-Flows und andere nur extern vorhandene Informationen für verschiedene Szenarien des Impairment Falles erfassen kann. Im nächsten Schritt simuliert der Workplace die vom Bank Analyzer auf der Grundlage der Eingabedaten zu buchenden Impairment Kennzahlen Risikovorsorge, Voll- oder Teilabschreibung und Unwinding. Ist der Anwender mit den simulierten Zahlen und deren Auswirkung auf die Buchhaltung des Impairment Falles zufrieden, kann er die Daten freigeben. Diese werden in den Bank Analyzer übertragen und bei der nächsten Verarbeitung im SAP AFI berücksichtigt. Die Freigabe der Daten kann und sollte dabei einem Vier-Augen-Prozess unterliegen.

Der Impairment Workplace verwendet für die Kommunikation mit den Wertberichtigungsprozessen nur die von der SAP ausgelieferten Webservices (auch in Kombination mit SAP GUI als Oberflächentechnologie). Für Datenanreicherungen z.B. aus dem Source Data Layer des Bank Analyzers für Informationen über den Geschäftspartner können weitere Web Services oder andere Technologien, z.B. BAPI, Verwendung finden.